Rotorua, Raglan,Whitianga

Also jetzt schreibe ich noch die letzten Tage meiner Reise.Nur las Info ich bin jetzt seit 2 Tagen in Auckland und werde heir auch meine letzten 2 Wochen verbingen.

Also in Rotorua war es super.Wir hatten ein klasse Hostel,mit Heizung!!!!Das ist hier was ganz beosnderes,denn sowas wie Zentralheizung kennen die Neuseelanedr nicht.Die haben im bonzigsten Haus einen kleinen Heizkoerper,den man hin und her schieben kann Wir sind am Dienstagabend,gleich nach unsere Ankunft, zu einem Moaridorf gegangen.Da war wie ein abendprogramm.Sie haben Taenze getanzt und wir hatten ein tolles Dinner,Hangi.Hangi ist die traditionelle Zubereitung von Essen bei den Maoris.Das Fleisch und die Kartoffel werden 6std unter der Erde quasi gekocht.Es gibt in Rotorua sehr viel Schwefelbaenke und vulkanische Aktivitaeten.Wi haben auch einen bzw 2 Geysiere. Am naechsten Tage war ich dann im Thermal Wonderland.Da gab es denn gruene Seen und dampfende Erde Denn durch diese Vulkanischen Aktivitaeten gab es Vulkane die implodiert sind,da ist dann einfach ein Loch in der Erde,dadruch sind Mineralien,Sulfate etc freigestzt und dadruch faerbt sich dann die Erde bzw Wasser in tolle verschiedene Farben. Es riecht in Rotorua auch die ganze Zeit nac Schwefel.Am Anfang war es sehr unangenehm wenn es immer nach verfaulte Eier riecht,aber nach einer gewissen Zeit gewoennt man sich dran.

Dann am Freitag sind wir weiter nach Raglan gefahren.Das ist noerdlicher und an der Westkueste der Nordinsel.Es ist der bekoannteste Surferstand Neuseelands.Es ist ein sehr kleiner Ort und hat irgendwie ein totales Osteseeflair.Echt super.Eigentlichwollte ich surfen ,aber da wir nur 2 Naechte dort waren,hat es sich nicht gelohnt so viel Geld fuer 3Std surfen auszugeben.Wir haben dann oft Spaziergaenge am Strand gemacht und wie in fast jeder Stadt Souveniers gekauft. 

Am Sonntag sind wir dann weiter.Genau an die andere Seite von Neuseeland.An die Ostkueste nach Whitianga auf der Halbinsel Coromandel.Es ist echt richtig schien dort.Wir hatten auch super Wetter und konnten wieder die kurzen Hosen rausholen.Es ist auch ein richtige Urlaubsort,unser Hostel war SUPER!!aus dem Bett aus konnte ich das Meer sehen.Wir wollten dann am selben Tag noch zum Hot Water Beach.Wir hatten echt Gleuck,denn deine Amerikanerin hatte uns mitgenommen in ihrem Auto.Denn es waren ca 30km Fahrradstrecke gewesen.Zur Erklaerung.Der Hot Water Beach heisst so,weil Die Lavastroemung unter der Erde an diesem Strand sehr weit oben verlaueft.Dadurch wird das Wasser an diesem Teil kochend heiss.Es ist ein Touristen-Magnet.Aber es war so lustig.Man muss sich eine Schufeln nehmen und einfach nur buddeln und das wars.Da ist dann auch shcon das heisse Wasser.Man buddelt sich dann einen Art Pool und dann legt man sich rein.Echt super.Wir hatten Gleuck,denn eine Familie hatte uns ihren Pool gegeben,so mussten wir nicht selbst buddeln Das geht aber nur,wenn Ebbe ist.Am naechsten Tag sind Janine und ich noch reiten gewesen.Das war auch super.QAber ich merk jetzt noch,wie meine Muskeln schmerzen An dem gleichen Tag waren wir noch am Cathedral Cove.Das ist auch ein Strand mit riessen Felsen.Achso man muss natuelcih erwaehnen,dass es eine Steilkuste ist.Das mehr hat schon sehr viel abgetragen.Und durch diese Abtragung entstand auch ein riesseiges Loch im Felsen> Cathedral Cove. Wir haben echt shcoene Bilder.Ich werde sie heute noch reinstellen.

Seit Mittwoch sind wir nun in Auckland.Dazu schreibe ich dann das naechste mal was!

Es sind nur noch 13 Tage

17.4.09 01:25

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung