Archiv

kurze Info

Hallo ihr Lieben,

eigentlich wollt eich einen shcoenen langen Bericht shcreiben,doch meine nternetzeit ist wieder mal abgelaufen.Ich verspreche,dass es in der naechsten Woche wird hab viel zu erzaehlen,ueber die letzte woche.Nur kurz,es ist sehr sehr schoen wieder zu reisen und viele Dinge zu erleben.Mit Janine laueft auch alles super und ich bin sehr froh mit ihr zu reisen.Bungy hab ich nich gemacht.war mir dann doch zu hoch^^

Also es sind nur noch 3 wochen,dann werd ich wieder auf deutschen Boden stehen

Bis denne

8.4.09 04:11, kommentieren



Napier/Taupo...

Also jetzt habe ich endlich mal richtig zeit um euch zu schreiben,was die letzten tage oder Wochen so abging

Also ich habe mich ja letzt Woche mit Janine in Napier getroffrn.Da haben wir erstmal gaaaan lange gequatscht,weil wir uns dann auch schon 3 Monate nicht mehr gesehen hatten.Dann haben wir un seine Plan gemacht,was wir noch so sehen wollen.Naja eigentlich habe ich das gesagt,wohin ich will,denn Janine hat die komplette Nordinsel shcon 2mal beresit und hatte mir nur gesagt,was sich lohnt etc.Ausserdem wusste sie immer die besten Hostels und wo man ueberall sparen konnte.Napier an sich war jaetzt nicht so toll,das einzige tolle ist,dass wir eine deutsche Baekerei gefunden hatten und wir dann ECHTES Vllkornbrot gekauft haben.Es war so lecker!Ich freu mich shcon so auf das dt Brot!

Am Mittwoch sind wir dann nach Taupo gefahren,eigentlich nur wegen Bungy Jump und dem Tongario Crossing.Doch wir mussteb bis Dienstag bleiben,denn Janine hatte ihr Regenjacke auf der Arebit vergessen und erst Sonntag kam ein Junge mit dem Bus vorbei und hatte uns die Jacke gebracht,sodass wir erst Montag das Crossing machen konnten.Sonst haben wir uns alles von Taupo angeguckt,was es da zu sehen gibt.dh die Huka Falls,eine Stromschnelle.Dei Bungy Station,wo ich dann beschlossenhabe,mich doch nicht 47m in die Tiefe zu stuerzen.Naja und sonst haben wir uns immer anden See gelegt und relaxed

Am Montag war dann nun das Tongario Crossing.Fast jeder Backpakcer und Tourist macht diesen Track,denn er dauert ca 7-8Std und ist dafier auch sehr beruehmt.Es ist eine sehr anstrengende Wanderung durch Vulkanenlandschaft.Doch wie beide wollten das machen.Es war eien Challenge,denn wir sind nicht so die Wanderer und dann gleich so eine.Naja.. Wir sind dann 6.20uhr in der Freuh abgeholt worden und 8Uhr waren wr dann am Anfang einer 19.4k langen Wanderung.Wir haben bei 1200Hoehenmetern angefangen und am hoechten Punkt waren wir dann bei 2100m. Es war eine sehr tolle Aussicht,aber es war wirklich sehr anstrengend.Nach 7.5std hatten wir es dann geschafft.Wir waren sehr erschoepft und sind auch sehr zeitig ins Bett gegangenAber es hat sich gelohnt,wie man auf den Bildern sieht

Am Dienstag sind wir dann nach Rotorua.Das ist die Hauptstadt der Maorikultur.Da haben wir Abends auch einen Ausflug inein Maoridorf gemacht.Es war sehr interessant.Uns wurden traditionelle Taenze gezeigt und wir hatten ein traditionelles Esse:Hangi.Das Fleisch und die Kartoffel werden unter der Erde gekocht,6std lang.

Am Freitag sind wir dann nach Raglan.Das ist die Surferstadt hier in NZ.Es ist sehr chillig.Aber daz spaeter.Mein internet geld ist gleich alle

Noch 20Tage 

1 Kommentar 11.4.09 07:14, kommentieren

Rotorua, Raglan,Whitianga

Also jetzt schreibe ich noch die letzten Tage meiner Reise.Nur las Info ich bin jetzt seit 2 Tagen in Auckland und werde heir auch meine letzten 2 Wochen verbingen.

Also in Rotorua war es super.Wir hatten ein klasse Hostel,mit Heizung!!!!Das ist hier was ganz beosnderes,denn sowas wie Zentralheizung kennen die Neuseelanedr nicht.Die haben im bonzigsten Haus einen kleinen Heizkoerper,den man hin und her schieben kann Wir sind am Dienstagabend,gleich nach unsere Ankunft, zu einem Moaridorf gegangen.Da war wie ein abendprogramm.Sie haben Taenze getanzt und wir hatten ein tolles Dinner,Hangi.Hangi ist die traditionelle Zubereitung von Essen bei den Maoris.Das Fleisch und die Kartoffel werden 6std unter der Erde quasi gekocht.Es gibt in Rotorua sehr viel Schwefelbaenke und vulkanische Aktivitaeten.Wi haben auch einen bzw 2 Geysiere. Am naechsten Tage war ich dann im Thermal Wonderland.Da gab es denn gruene Seen und dampfende Erde Denn durch diese Vulkanischen Aktivitaeten gab es Vulkane die implodiert sind,da ist dann einfach ein Loch in der Erde,dadruch sind Mineralien,Sulfate etc freigestzt und dadruch faerbt sich dann die Erde bzw Wasser in tolle verschiedene Farben. Es riecht in Rotorua auch die ganze Zeit nac Schwefel.Am Anfang war es sehr unangenehm wenn es immer nach verfaulte Eier riecht,aber nach einer gewissen Zeit gewoennt man sich dran.

Dann am Freitag sind wir weiter nach Raglan gefahren.Das ist noerdlicher und an der Westkueste der Nordinsel.Es ist der bekoannteste Surferstand Neuseelands.Es ist ein sehr kleiner Ort und hat irgendwie ein totales Osteseeflair.Echt super.Eigentlichwollte ich surfen ,aber da wir nur 2 Naechte dort waren,hat es sich nicht gelohnt so viel Geld fuer 3Std surfen auszugeben.Wir haben dann oft Spaziergaenge am Strand gemacht und wie in fast jeder Stadt Souveniers gekauft. 

Am Sonntag sind wir dann weiter.Genau an die andere Seite von Neuseeland.An die Ostkueste nach Whitianga auf der Halbinsel Coromandel.Es ist echt richtig schien dort.Wir hatten auch super Wetter und konnten wieder die kurzen Hosen rausholen.Es ist auch ein richtige Urlaubsort,unser Hostel war SUPER!!aus dem Bett aus konnte ich das Meer sehen.Wir wollten dann am selben Tag noch zum Hot Water Beach.Wir hatten echt Gleuck,denn deine Amerikanerin hatte uns mitgenommen in ihrem Auto.Denn es waren ca 30km Fahrradstrecke gewesen.Zur Erklaerung.Der Hot Water Beach heisst so,weil Die Lavastroemung unter der Erde an diesem Strand sehr weit oben verlaueft.Dadurch wird das Wasser an diesem Teil kochend heiss.Es ist ein Touristen-Magnet.Aber es war so lustig.Man muss sich eine Schufeln nehmen und einfach nur buddeln und das wars.Da ist dann auch shcon das heisse Wasser.Man buddelt sich dann einen Art Pool und dann legt man sich rein.Echt super.Wir hatten Gleuck,denn eine Familie hatte uns ihren Pool gegeben,so mussten wir nicht selbst buddeln Das geht aber nur,wenn Ebbe ist.Am naechsten Tag sind Janine und ich noch reiten gewesen.Das war auch super.QAber ich merk jetzt noch,wie meine Muskeln schmerzen An dem gleichen Tag waren wir noch am Cathedral Cove.Das ist auch ein Strand mit riessen Felsen.Achso man muss natuelcih erwaehnen,dass es eine Steilkuste ist.Das mehr hat schon sehr viel abgetragen.Und durch diese Abtragung entstand auch ein riesseiges Loch im Felsen> Cathedral Cove. Wir haben echt shcoene Bilder.Ich werde sie heute noch reinstellen.

Seit Mittwoch sind wir nun in Auckland.Dazu schreibe ich dann das naechste mal was!

Es sind nur noch 13 Tage

1 Kommentar 17.4.09 01:25, kommentieren

Auckland extrem

So ich bin jetzt mittlerweileseit einer ser langen Zeit in Auckland.EIgentlich sind es nur 6 Tage,aber irgendwie kommt es mir shcon so ewig vor :D Naja Janini,Lisa und ich sind eigentlich die ganze Zeit am Geld ausgeben.Und die Zeit rum bekommen.Wir wartn alle nur noch endlich in den Fleiger zu steigen und nach Hause zu kommen.Janine fliegt am Donnersag nach Syndey, Lisa auf Fiji und Skadi,die auch nochmal fuer 2 Tage in Auckland ist,fliegt Donnerstga nach New York City.Dann sind alle weg.Eigentlich Hatte ich dann in der Woche noch vor zu einer Freundin zu fahren,die sehr ausserhalb wohnt.Sie heisst auch Lisa und habe ich in der Zeit als Au pair kennen gelernt.Sie macht FSJ und lebt halt auch in Auckland.Sie wollte mich eigentlich am Samstag abholen und dann haette ich bis Donnerstag bei ihr schlafen koennen.Leider kommt IMMER alles anders als man plant.Ihre Gastmutter,bei der sie lebt,ist sehr krank geworden.Es ist auch noich ungewiss,ob sie ins Krankenhaus muss.Deswegen hatte sie gesagt,die moechte nicht,dass hc bei ihnen wohne.Verstaenderlicher Weise.Naja so haenge ich doch noch lanegr in AUckland fst,als gedacht.Gott sei Dank hab ich troztdem Beschaftigung,denn Lisa nimmt mich immer mit auf Arbeit und sie faehrt mich sogar zum Flughafen.Das freut mich echt.Ansonsten hab ich grad mein Flugticket  ausgedruckt.Ich fliege hier in Auckland 9.10uhr in der Freuh los,bin dann nach Ortszeit 18.10in Seoul,flieg dann da am 1.5. um 16.10 wieder los und komme am 1.5. dann 20.45uhr in Muenchen an.

Ich werd mich dann nochmnal melden.

Aber ich sag dann mal: Wir sehen uns naechste Woche.Ich find das so toll,dass ich das sagen kann,obwohl ich e smir absolut nICHT vorstellen kann!

3 Kommentare 22.4.09 01:17, kommentieren

die letzten Tage

Nun bin ich hier ohen Janine ,Lisa oder Skadi.Am Donnerstag Abend haben wir uns alle 4 getroffen und warn noch in einem Irish Pub.Lisa wohnte etwas ausserhalb Aucklands und ist deshalb etwas eher gegangen.Janine Skadi un ich sind traditionell erstmal zu Mc'ns und habe etwas gegessen.Dann war es scgon 1uhr.Und 2uhr wollte Janine aufsteehen,weil sie so zeitig zum Flughafen musste.Dann meinte sie,dass es echt sinnlos waere,sich jetzt nochmal fuer eine Stunde hinzulegen.Naja dann war sie duschen in der Zeit waren Skadi,die eigentlich nicht in unserem Hostel ist, und ich noch bei uns ind er Kueche.Da haben wir uns noch mit einpaar anderen Unterhalten.Skadi ist dann auch heim gegangen.Ich hab dann Janine noch etwas beim Packen geholfen und habe sie dann auch verabschiedet.Doch diesmal war es ein trauriger Abschied,bei allen drei Maedels.Weil wir nun wissen dass es wirklich nach Hause geht und wir uns erst in Deutschland wieder sehen werden.Ich bin heute freuh aufgewacht und hatte dann auch gleich ien Kribbeln im Bauch vor Aufgeregtheit Es sind komische Tage nun hier in Auckland.Alle anderen treibens ich an den verwschiedensten Plaetzen in der Welt rum.Sydey,Fiji,New York,Auckland,es ist echt verrueckt.

Wir haben so viel geredet,wie es wird nach Hause zu kommen und langsam merke ich auch,dass ich mich in ein paar Dingen veraendert habe.Doch ich glaube,ich werde es noch viel mehr spueren,wenn ich dann wieder zu Hause bin.Meine Aufregung ist gemischt mit tausend Gedanken,wie es wird zu Hause und meine Angst steigt doch immer mehr!

Na gut,ich werde in den naechten 2 tagen noch ein bisschen Sightseeing machen um noch ein bisschen zu sehen hier.Dann noch mein Handy verkaufen.Ab Sonntag werde ich dann meine letzten Tage mit der anderen Lisa verbingen obwohl ich ja leider nicht bei ihr wohnen darf.

Mal gucken,ob ich es shcaffe nochmal zu schreiben.Ansosnten sehen wir uns dann in Zu hause

2 Kommentare 24.4.09 01:41, kommentieren

Zu hause:)

Ich sitze gerade in AUckland bei meiner Partnerorganisation un fleige uebermorgen los und mach mich auf den weg nach Hause.Ich hab am Sonntag Lisa getroffen und war mit ihr in der Kirche.Es war ein spannendes Erlebniss,dass ich leiber jedem selbst erzaehle,den es interessiert. Sonst hatte Lisa am Donnerstag Geburtstag und wir haben am Sonntag ihren G.-Tag gefeiert.Wir warn erst beiihr auf Arbeit und dann im Kino.Ich hab wieder einmal viele Leute kennen gelernt.A Monatg war ich dann mit ihr auf Arbeit.Da waren wir aber nur bis 11uhr,denn der Chef war krank und deswegn sind wir dann auch gegangen.Sind in Shoppingcentre gewesen und da haben wir dann in einem Laden gesehen,wie Bonobons hergetsellt werden.Das war auch so interessant,wir durften auch probieren.Sehr Lecker.Ich hab gleich welche gekauft,weil es so gut geschmeckt hat und weil ich so fasziniert von der Herstellung war.Abends hat sie mich wieder nach hause quasi ins Hostel,was shcon wieder fast ein zu Hause ist,denn man kennt so viele Leute und ich bin ja shcon wieder ne ganze Weile dort.Heute werde ich mein Handy verkaufen,mein Bankkonto schliessen und zu Korean Air mein flug bestaetigen.und vorallem PACKEN.Morgen holt ich dann Lisa wieder ab und dann werd ich eine Nacht bei ihr shclafen,weil der Flugahfen bei ihr ind er Naehe ist.Dann am Donnerstag bringt sie mich gegen 6.30 zum Flughafen.

Ich freu mich shcon sehr Mama und Paul wieder in die Arme zu schliessen am Flughafen in Muenchen.

Bis dann,

1 Kommentar 28.4.09 02:45, kommentieren

Werbung